Lerne die neuen Miss und Mister Handwerk kennen: Maren Kogge, Kirchenmalermeisterin, und Tarek Legat, Dachdeckermeister. Beide sind mit Leidenschaft und Hingabe in ihren Handwerken tätig und haben große Pläne für die Zukunft!

Nach einem aufregenden Wettbewerb wurden Maren Kogge und Tarek Legat im März 2023 als Miss und Mister Handwerk gekürt. Die anerkennende Namensgebung fand auf der Internationalen Handwerksmesse in München statt.

Die Reaktion der Gewinner

Maren, in Amerang als Kirchenmalermeisterin tätig, war zu Beginn völlig überrascht und konnte ihren Sieg kaum fassen. Es bedeutete ihr sehr viel, vor allem in Anwesenheit ihrer gesamten Familie. Ähnlich erging es Tarek, der Dachdeckermeister in Coburg ist. Vollkommen überrascht fühlte er Erleichterung und vor allem Stolz. Für sie beide war der Wettbewerb eine Möglichkeit, dem Handwerk eine Stimme zu verleihen.

Erfahrungen nach der Wahl

Nach der Verleihung der Titel gab es vielfältige Möglichkeiten und neue Erfahrungen für Maren und Tarek. Für Maren gab es beispielsweise neben Interviews und Online-Auftritten auch besondere Einladungen, wie zum Parlamentarischen Empfang des Handwerks in Mainz. Dabei war sie begeistert von der Möglichkeit, auf tiefergehende Fragen, wie die Sichtweise von Handwerkern auf die Politik, eingehen zu können. Tarek erlebte durch seine Ernennung zum 6. Botschafter des Coburger Landes ebenfalls ganz besondere Momente. Er war überwältigt von der Ehre, diesen Titel zu tragen, der vor ihm bereits von Musikern und Profi-Sportlern getragen wurde.

Zukünftige Pläne und Projekte

Für die Zukunft haben beide Gewinner viele Pläne. Tarek plant eine dreimonatige Kanada-Reise, während der er sowohl arbeiten als auch reisen wird. Er wird diese Gelegenheit nutzen, um das Handwerk in den Blickpunkt zu rücken und seine Erfahrungen über Social Media zu teilen. Maren plant, der vielfältigen Handwerker-Community bei der Christopher Street Day Parade in Köln die Bühne zu bieten und Vorurteile abzubauen. Sie glaubt, dass Akzeptanz und Liebe die besten Werkzeuge sind, die wir haben.

Ihre Botschaft an die Gesellschaft

Zusammenfassend wünschen sich Maren und Tarek mehr Anerkennung und Wertschätzung für das Handwerk und wollen es weiter vorantreiben. Tarek betont, dass viele Menschen nicht wirklich wissen, was die tägliche Arbeit eines Handwerkers bedeutet und erhofft sich hier mehr Verständnis. Maren setzt sich besonders für Vielfalt im Handwerk ein und hofft, dass diese eine unglaubliche Stärke sein kann und sich sowohl für Unternehmen als auch für Kunden vorteilhaft auswirken kann.


Ratschläge für zukünftige Wettbewerbsteilnehmer

Zum Abschluss geben Maren und Tarek zukünftigen Wettbewerbsteilnehmern noch Ratschläge mit auf den Weg. Maren fordert Authentizität und Leidenschaft für das Handwerk. Tarek stimmt ihr zu und ergänzt, dass es das Wichtigste ist, Teil des Ganzen zu sein und seine Begeisterung für das Handwerk nach außen zu tragen. Wir freuen uns auf jeden Fall darauf, zu sehen, was Maren und Tarek in ihrer Amtszeit erreichen werden. Und wir hoffen, dass sie viele andere junge Leute dazu inspirieren können, sich im Handwerk zu engagieren.



Genderdisclaimer: In diesem Blog werden geschlechtsspezifische Formulierungen verwendet, um den Lesefluss zu erleichtern. Alle Bezeichnungen gelten jedoch für alle Geschlechter gleichermaßen. Unsere Absicht ist es, niemanden auszuschließen oder zu diskriminieren. Respekt und Inklusivität stehen bei uns im Mittelpunkt.

0